3. Februar 2020

Nach der Fasnet gibt's Fisch

Die gesunde Alternative zu Rollmops & Co.: Küchenchef Matthias verrät sein Rezept für süß-sauer eingelegte Makrelenfilets

500 g Makrelenfilets

2 Karotten in dünne Scheiben geschnitten

1 Stück Ingwerwurzel geschält in grobe Würfel geschnitten

200 ml Wasser

200 ml Essig

200 g Zucker

etwas Salz

2 Nelken

4 Pfefferkörner schwarz

10 Korianderkörner

 

Die Karotten in etwas Öl anschwitzen und mit den restlichen Zutaten aufkochen und für 5 Minuten langsam durchkochen lassen.

Die Makrelenfilets mehlieren und in einer Pfanne mit reichlich Öl auf beiden Seiten goldbraun braten. Den heißen Sud über die Makrelen gießen, auskühlen lassen und abgedeckt im Kühlschrank für mindestens 24h durchziehen lassen.

Beim Anrichten mit frisch geschnittenem Koriander dekorieren.

GUTEN APPETIT!

Kategorien: Kulinarik , Gesundheit , Aktiv , Hotel