22. Februar 2021

Tag der basischen Ernährung

2. März - Tag der basischen Ernährung

Als Partnerhotel von basenfasten - die Wacker-Methode® freut es uns sehr, dass dieser Tag in den Kalender aufgenommen wird. Zusammen mit den "Basenpartnern" basenfasten- die Wacker-Methode®, bleibwacker und M. Reich, hat die Basenbox aus Wien den Tag der basischen Ernährung ins Leben gerufen, um Aufmerksamkeit auf die positiven Auswirkungen dieser farbenfrohen Ernährungsform zu lenken.

Wir vom ElzLand Hotel Pfauen Oberprechtal wollen Sie dazu motivieren, diesen Tag so basisch wie es nur geht zu gestalten. Deshalb hier unsere IDEE für den Speiseplan für Ihren basenfasten Ernährungstag. Alternativ zu unsererm Vorschlag schauen Sie nach, was Sie bereits an basischen Lebensmittel zu Hause haben. Unter https://www.basenfasten.de/basenfasten/basische-lebensmittel.php finden Sie eine gute Übersicht dazu.

Grundsätzlich geht es bei der basischen Ernährung darum,  Lebensmittel zu sich zu nehmen, die unserem Körper mit BASEN versorgen, damit er mühlos im Säuren-Basen-Gleichgewicht bleiben kann.

Gemüse, Obst, Kräuter, Samen, Nüsse und Keimlinge liefern jede Menge Basen. An diesem Tag sollten auf Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Zucker oder Getreide verzichtet werden, weil diese den Körper übersäuern und somit schwächen. Koffein und Teein, sowie Alkohol sind ebenfalls Säurebildner, weshalb wir auch heute darauf verzichten.

So kann Ihr Basenfasten Tag aussehen

Starten Sie den Tag mit einem Glas warmen oder heißen Quellwasser von guter Qualität, das regt die Verdauung an und reinigt.

Zum Frühstück empfehlen wir ein Stück Obst wie ein Apfel oder eine Banane oder eben ein Obstsalat aus nicht zu süßen/-tropischen Früchten. Auch ein Glas Gemüse- oder Karotten-Apfelsaft ist geeignet. Bereiten Sie sich eine Kanne Kräutertee zu, Bitte benutzen sie nur 1 Beutel auf 1 Liter Wasser und trinken Sie den Tee den gesamten Vormittag über leer. Wer nicht ganz auf die Süße verzichten kann, dem empfehlen wir etwas Agaven Dicksaft in den Tee.

Zum Mittagessen bereiten Sie sich einen schönen Rohkostsalatteller aus Blattsalate, Karotten-, Rettich- oder Selleriesalat zu. Nehmen Sie statt dem Essig etwas Zitronensaft und gutes Oliven- oder Rapsöl zum Anmachen. Zwiebeln, etwas Knoblauch und viel Kräuter runden Ihre Salatwürze ab.

Wer es mittags lieber warm mag, dem empfehlen wir ein Kartoffelcurry aus zweierlei Kartoffeln oder mit Karotten, das in Gemüsebrühe gargekocht wird. Verfeinern Sie mit Kokosmilch, Currypulver oder -paste und streuen Sie viel frische Petersilie darüber.

Nach dem Essen kochen Sie sich eine zweite Kanne Kräutertee die bis abends geleert sein will oder trinken Sie viel stilles Wasser.

Wie wäre es heute Nachmittag mit einem ausgiebigen Spaziergang?

Zum Abend essen Sie noch vor 19.00 Uhr eine basische Gemüseuppe diese kann aus Kohl, Kartoffeln, Lauch, Karotten oder Sellerie sein. Ansonsten ist auch etwas Blattspinat gewürzt mit etwas Trüffel- oder Sesamöl und ein bis zwei Pellkartoffel sehr fein und schnell zubereitet.

Zum krönenden Abschluss des Tages, gönnen Sie sich ein wohltuendes Fußbad mit Basensalz.

Auf die Nacht hin sollte die Flüssigkeitsaufnahme weniger werden, damit Sie in Ruhe durchschlafen können.

Viel Freude, viel Genuss für den heutigen Basenfasten Tag und viel Leichtigkeit für den Rest der Woche.

Iris Schmid:

Gastgeberin im ElzLand Hotel Pfauen in Oberprechtal und ElzLand Hotel 9 Linden in Elzach

Kategorien: Gesundheit , Hotel