Pfeil nach unten

Unsere Genusslieferanten

Wir lieben es, mit lokalen Produkten zu kochen.

Ein Grund dafür ist natürlich der unvergleichlich gute Geschmack sowie das ständig wechselnde saisonale Angebot unserer Lieferanten. Das lässt unserer Kreativität freien Lauf, neue Gerichte auszudenken und gute badische Gerichte neu zu interpretieren. Das macht uns Spass und bietet unseren Gästen eine abwechslungsreiche, kulinarische Auswahl.


Ein Dankeschön an unsere Lieferanten, die mit viel Liebe und Passion zu Ihrem Beruf nur beste badische Qualität hervorbringen.  

Zimmermann's Biohof

In Freiamt, einem kleinen Ort in der Nähe von Elzach gibt es Zimmermanns Biohof. Die Familie Zimmermann hat sich ganz und gar ihrem Hof verschrieben. Vater Hans kümmert sich um die Landwirtschaft und die artgerechte Haltung der Tiere, Mutter Uta hat sich den Wildkräutern gewidmet, welche sie im heimischen Hof anbaut. Sie veranstaltet Kräuterwanderungen, Schulungen sowie Kräuterevents. Auch Sohn Jochen hat sich dem elterlichen Betrieb zugewandt. Die Zimmermanns verfolgen eine Vision: "Altes Wissen und Handwerk bewahren – modern umgesetzt." Pur – einfach - ehrlich

Dorfbeck Gutach

Die Bäckerei mit Herz. Handwerkliche Backkunst mit Tradition. Die Bäckerei Wöhrle aus Gutach im Herzen des Schwarzwaldes ist eine der ältesten Bäckereien in Deutschland. Erstmals erwähnt wurde sie im Jahre 1662. Im Familienbesitz befindet sich diese bereits in der 8. Generation seit dem Jahr 1769. Der Dorfbeck ist an dem von seinen Vorfahren in der Mitte der großen Talgemeinde begründeten Platz geblieben und führt die Tradition des "Beck der Allmend" mit einem qualitativ hochstehenden und vielseitigen Angebot an Backwaren und Konditoreierzeugnissen mit einem modernen Geschäft und gemütlichen Cafe fort.

Dorerhof in der Frischnau

Seit 20 Jahren wird im Dorerhof die Milch zu Käse verarbeitet. Voraussetzung für einen guten handgemachten Käse ist eine Milch von hoher Qualität. Die Kühe fressen im Sommer das Gras auf der Weide, im Winter Heu. Silage wäre für die Käseproduktion ohne Verwendung von Zusatzstoffen nicht verträglich. Die Rohmilch wird zu folgenden Käsesorten verarbeitet: - der Bergkäse “Gschasi”, ein Klassiker für Käsefreunde - ein feiner Schnittkäse “Mundele”, den es auch mit Bockshornkleesamen, Pfefferkörnern, im Frühjahr mit Bärlauch oder im Sommer mit Schnittlauch gibt - den “Fratz”, eine Art Münserkäse, cremig und leicht derftig - “Weißkäs”, ein Weichkäse Camembert Art, cremig mild und leicht nussig im Geschmack Für den Geschmack von Käse ist auch die Lagerung und Pflege von hoher Bedeutung. Im Reiferaum benötigt man ganzjährig eine ausgeglichene Temperatur und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Außerdem wird der Käse täglich in die Hand genommen und mit einer Salzlauge gebürstet. Guten Appetit! Dorerhofkäserei GbR, Frischnau 4, 79215 Elzach